MuseumsCard 2021 Logo rund bunt

Auftakt MuseumsCard 2021

MuseumsCard für Kinder und Jugendliche gilt ab 5. Juni

05.06.2021 - 24.10.2021

Vom 5. Juni bis 24. Oktober können Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Jugendleiter*innen mit Jugendleiter*innen-Card mit der MuseumsCard kostenlos die teilnehmenden Museen in Schleswig- Holstein besuchen. In diesem Jahr öffnen mehr als 100 Museen ihre Türen.

Kulturministerin Karin Prien und der Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes Oliver Stolz verteilten die ersten MuseumsCards am 4. Juni im Schloss Eutin.

Bildungs- und Kulturministerin Karin Prien betonte die wichtige Rolle, die die MuseumsCard dabei spiele, Kindern und Jugendlichen die Angebote der schleswig-holsteinischen Museen näher zu bringen. Insbesondere während der Corona-Pandemie bot der freie Eintritt im Vorjahr in den Sommer- und Herbstmonaten sowohl eine Möglichkeit zur Freizeitgestaltung als auch einen Beitrag zur Vermittlung von kultureller Bildung. Die im Laufe des vergangenen Jahrzehnts stetig gestiegene Anzahl der teilnehmenden Museen unterstreiche den anhaltenden Erfolg und die Popularität des Angebotes. „Kulturelle Bildung in der Vermittlung grundlegender Fähigkeiten auch in der Kunstrezeption ist wesentlicher Auftrag von schulischer und außerschulischer Bildung. Beides vereint die MuseumsCard und ist das Geheimnis des Erfolgs“, sagte die Ministerin.

Die Sparkassen sind von Beginn an Partner der MuseumsCard und haben sie mit initiiert. „Die MuseumsCard ermöglicht allen Kindern und Jugendlichen den Zugang zu kultureller Bildung. Das ist ein tolles Angebot, dass die Sparkassen gerne unterstützen. Wenn es die MuseumsCard nicht schon gäbe, müsste man sie erfinden“, so Oliver Stolz, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig- Holstein.

Neu entdecken können MuseumsCard-Nutzer*innen dieses Jahr folgende Museen:

  • Europäisches Hansemuseum Lübeck
  • Seenotrettungsmuseum Fehmarn
  • Museum Preetz
  • Arche Wattenmeer, Nationalpark-Haus in Hörnum
  • Heimatmuseum Ahrensbök
  • Heimatmuseum Marner Skatclub 1873
  • Museum für Regionalgeschichte der Gemeinde Scharbeutz
  • Gefängnismuseum Hamburg Justizvollzugsanstalt Glasmoor in Norderstedt.

106.000 Karten sind dieses Jahr in Sparkassen, Museen, Büchereien, Jugendverbänden, beim Landesjugendring sowie in vielen Tourist-Informationen erhältlich. Alternativ kann die MuseumsCard auf www.meine-museumscard.de oder als App kostenfrei aus dem Internet heruntergeladen werden.

Jochen Wilms, Vorsitzender des Landesjugendrings, erklärte dazu: „Kinder und Jugendliche brauchen gerade jetzt neue Erlebnisse und einen Ausgleich zum Corona-Alltag. Der Landesjugendring freut sich deshalb, mit der MuseumsCard ein tolles Angebot machen zu können. Es gibt auch ein Gewinnspiel mit tollen Preisen.“ Wer drei Stempel auf seiner MuseumsCard sammelt oder mit der App QR-Codes in den Museen scannt, kann eine Übernachtungsreise oder Sachpreise gewinnen. Außerdem gibt es einen Extrapreis für Gruppen, die ein Foto von sich im Museum einsenden. Auch Jugendleiter*innen mit einer Jugendleitercard (Juleica) erhalten kostenfreien Eintritt mit der MuseumsCard.

Brigitta Herrmann, Vorstand der Stiftung Schloss Eutin, freut sich, dass der Auftakt zur MuseumsCard im Schloss Eutin stattfindet: „Kinder und Jugendliche sind unsere wichtigsten Gäste. Wegen der Pandemie konnten unsere Angebote des Bildungsspaß der Sparkassenstiftung nicht durchgeführt werden. Nun können die jungen Menschen während der Sommerzeit viel nachholen.“ Marion Bejschowetz-Iserhoht, Geschäftsführerin des Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V., ergänzt: „Der Museumsverband, von Beginn an Partner der MuseumsCard, begrüßt die Fortführung dieser wichtigen Eintrittskarte in die Museen unseres Landes. Die MuseumsCard hilft, Hemmschwellen abzubauen und lockt auch in diesem Jahr wieder mit attraktiven Gewinnen. Kinder und Jugendliche sind fit im Umgang mit digitalen Medien, die in der Corona-Pandemie wichtige Bedeutung erlangt haben. Auch in ihren Alltag wird das Gebot der Stunde „Testen und Impfen“ (sobald wie möglich) unter weiterer Beachtung von Abstandsregeln, Hygienevorschriften und Hinterlegung von Kontaktdaten immer stärker Eingang finden. Insofern sind unsere Kinder und Jugendlichen auf ideale Weise gerüstet für Museumsbesuche.“

An zwei Tagen in den Herbstferien, dem 7. und 14. Oktober 2021, wird die MuseumsCard zusätzlich zur Fahrkarte für NAH.SH, den Nahverkehr in Schleswig-Holstein: An diesen Aktionstagen können mit der MuseumsCard alle Busse und Bahnen des Nahverkehrs kostenlos genutzt werden.

Die MuseumsCard wird vom Landesjugendring Schleswig-Holstein in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, den schleswig-holsteinischen Sparkassen, dem Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg sowie dem Nahverkehr Schleswig- Holstein durchgeführt. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und die schleswig-holsteinischen Sparkassen wenden jährlich 40.000 Euro für die Finanzierung der MuseumsCard auf.

Alle Informationen rund um die MuseumsCard-Aktion, beteiligte Museen, einen Blog mit aktuellen Veranstaltungen und museumspädagogischen Angeboten im gesamten Aktionszeitraum bis zum 24. Oktober finden Interessierte auf der MuseumsCard-Website www.meine-museumscard.de.

Alle Informationen gibt es auch in der MuseumsCard-App. Sie zeigt teilnehmende Museen im Umkreis von 20 km und informiert über Öffnungszeiten und Angebote für Kinder und Jugendliche.

zu den Fotos der Auftaktveranstaltung