Workshop Brot fuer die Welt

Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Nachhaltigkeit ist in den Jugendverbänden und Kreisjugendringen wichtig - damit Kinder und Jugendliche heute und zukünftig unter guten Bedingungen aufwachsen können. Die Umsetzung von BNE ist dabei so vielfältig wie die Jugendarbeit. Einige praktische Beispiele und Anregungen für eine nachhaltige Entwicklung in der (Bildungs-)Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben wir hier zusammengestellt: Folder zum Download

Der Landesjugendring beteiligt sich an der Kommission für die NUN-Zertifizierung, engagiert sich im Kuratorium für das BNUR und im FÖJ-Ausschuss sowie arbeitet im Netzwerk Nachhaltigkeit Schleswig-Holstein mit.

Die Bandbreite der Bearbeitung von BNE umfasst Jugendverbände, bei denen BNE ein Teil der Kerntätigkeit ist, ebenso wie selbstgesetzte Arbeitsschwerpunkte und Projekte aus dem Themenfeld BNE, die Verbände für sich oder in Zusammenarbeit mit dem LJR bearbeiten. Zu der Art der Zusammenarbeit in der Jugendverbandsarbeit gehört es dabei, dass Verbände sich miteinander austauschen, übergreifende Angebote machen und sich projektbezogen, in Seminaren und Veranstaltungen mit BNE beschäftigen. Dabei kommen vielfältige Methoden und Formate zum Einsatz, z.B. bei Jugendleiter*innen-Aus- und Fortbildung, bei nachhaltiger Planung von Freizeiten und Veranstaltungen, bei praktisch-handwerklichen Projekten usw. Beispiele, die nur einen Ausschnitt der Arbeit darstellen:

  • Ökologische Nachhaltigkeit: Vereine und Verbände aus dem Natur- und Umweltschutz wie BUND-Jugend; Pfadfinder*innenverbände verschiedener Ausrichtung, Waldjugend, Landjugend, Jugendverband im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund; Bewahrung der Schöpfung und Entwicklungszusammenarbeit in den konfessionellen Verbänden
  • Soziale Nachhaltigkeit, z.B. und Verbänden, DGB-Jugend zu prekärer Beschäftigung, Jugendnetzwerk Lambda Nord für LSBTIQ*, Mixed Pickles und SOVD für Jugendliche mit Behinderungen
  • Internationale Jugendarbeit und Inklusion, z.B. in vielen der helfenden Verbände wie Jugendfeuerwehr, Jugendrotkreuz und Arbeitersamariterjugend oder die Juniorbotschafter/innen BNE der Sportjugend.

Weitere Themen, die eine wichtige Rolle spielen, sind Gleichstellung der Geschlechter, Mobilität und ÖPNV, aber auch Themen der SDG wie psychische Gesundheit und die Folgen von Zukunftsängsten und fehlender Freiräume für Kinder und Jugendliche.