Landesjugendring Schleswig-Holstein e.V.

Sie sind hier: Startseite
English

Landesjugendring
Schleswig-Holstein e.V.


Holtenauer Straße 99
24105 Kiel
Tel. 0431/800 984-0
Fax 0431/800 984-1
http://ljrsh.de
info@ljrsh.de

Haus Rothfos
Haus Rothfos
Jugendbildungs- und Begegnungsstätte

Wiesengrund 20
23795 Mözen
bei Bad Segeberg
Tel. 04551/4444
Fax 04551/94667
http://haus-rothfos.de
info@haus-rothfos.de

juleica.de

jugendserver-sh.de

JuFeBo

MuseumsCard

www.jugend-und-bne.de


Jugendringe gestalten Räume – auch auf dem Jugendhilfetag

Pressemitteilung vom 05. Jun 2014, tim

Kiel/Berlin. Unter der Überschrift „Jugendringe gestalten Räume" präsentieren sich die Landesjugendringe und Großstadtjugendringe vom 3. bis 5. Juni gemeinsam auf dem Jugendhilfetag.

Im Mittelpunkt stehen dabei die drei Themenbereiche Beteiligung, Engagement und Aktivitäten, denn Jugendringe haben ihre Aufgabenschwerpunkte in der jugendpolitischen Interessenvertretung sowie der Unterstützung für Ehrenamtliche in der Jugendarbeit und schaffen den Raum, in dem Jugendverbände und -gruppen ihre Aktivitäten anbieten können. 

Die konkreten Projekte und Arbeitsformen der Jugendringe sind vielfältig und werden am Messestand multimedial und interaktiv dargestellt – dazu dient insbesondere auch die Webseite www.landesjugendring.de, die aus Anlass des Jugendhilfetages relauncht wurde. Zukünftig sind auf www.landesjugendring.de nicht nur die Adressen sondern auch die Arbeitsschwerpunkte der Jugendringe zu finden.

Der Landesjugendring Schleswig-Holstein ist auf dem Jugendhilfetag außerdem mit einem Stand zur Mädchen- und Frauenarbeit vertreten. 

Der Landesjugendring ist die Arbeitsgemeinschaft schleswig-holsteinischer Jugendverbände und Jugendringe. Er vertritt die Interessen von 25 Mitgliedsorganisationen und 15 Kreisjugendringen, denen zurzeit mehr als 500.000 Kinder und Jugendliche angehören. Die Arbeit der Jugendverbände in Schleswig-Holstein wird vor allem durch die mehr als 20.000 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter getragen.


Redaktion:
Anne-Gesa Busch
03.06.2014


Drucken